Logo ZLSG WORMSTEDT

Willkommen auf den Seiten der ZLSG Wormstedt

Hier finden Sie Informationen über unsere Abteilungen Fussball, Tischtennis, Reitsport und Frauensport

ZLSG Wormstedt II - SG Moorental II

Am Sonntag sahen die 42 Zuschauer ein hochklassiges Spiel in der 2. Kreisklasse Staffel A. Die Wormstedter veränderten ihre Startaufstellung im Vergleich zur Vorwoche auf 2 Positionen, für die bei der 1. Mannschaft benötigten M. Enke und S. Lippold begannen T. Schmerbauch und C. Müller. Die Gäste stellten gleich auf 5 Positionen um: K. Friedrich, M. Machts, R. Schroeter, T. Paukner und C. für N. Scharf, C. Noekel, K. Friedrich, D. Barnewitz und S. Nickel.
 
Die Wormstedter starteten sehr gut in die Partie und erarbeiteten sich Feldvorteile und Ballbesitz, ohne jedoch gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Dies lag vor allem an den geschickt verteidigenden Gästen die in Person von S. Liebetrau immer wieder für Entlastung sorgten. S. Liebetreu wurde hierbei mit langen Pässen auf die Reise geschickt, blieb jedoch spätestens an der Viererkette der Wormstedter hängen. So dauerte es bis zur 20min bevor die erste richtige Torchance zustande kam. Nach einer flach herein gebrachten Ecke von der rechten Seite durch M. Gautsch konnte C. Müller frei von der Strafraumkante abschließen. Der Schuss wurde jedoch von K. Friedrich pariert und der Nachschuss von J. Unger ging knapp am linken Pfosten vorbei. Die Gäste antworteten sofort. Zunächst versuchte es M. Machts mit einem Schuss aus 20m, der aber am Tor vorbei ging. Im Anschluss scheiterte D. Seyfferth im 1 gegen 1 an R. Heuschkel und den Nachschuss konnte T. Schmerbauch auf der Linie klären. Somit ging es mit einem Stand von 0:0 in die Pause.
 
Die Gäste brachten zu Beginn der 2. Halbzeit T. Langer für S. Liebetrau und dies machte sich in der 55min bezahlt. Nach einem Ballverlust am Strafraum der Moorentaler überbrückte M. Machts schnell das Mittelfeld und bediente T. Langer auf der linken Seite. Dieser zog in den 16er und schob den Ball am rauslaufenden R. Heuschkel vorbei ins lange Eck. Wormstedt versuchte direkt zu antworten, scheiteten aber immer wieder an K. Friedrich oder an der eigenen Ungenauigkeit. So dauerte es bis zur 77min. D. Knabe erlief sich einen langen Ball auf der linken Seite und spielte zurück auf C. Müller, der sah J. Unger an der Strafraumkante und flankte auf den 11m Punkt, wo J. Unger den Kopf hinhielt und rechts unten traf. Die Wormstedter wollten die Partie nun unbedingt drehen und erhöhten den Druck weiter. Nach einem Pass von D. Schnellert, setzte sich D. Knabe geschickt gegen 2 Mann an der Strafraumkante durch, scheiterte aber mit seinem Schuss aus 7m, erneut an K. Friedrich, der den Ball nur zur Ecke lenken konnte. Aus dieser Ecke gelang die verdiente Führung in der 81min. Der Ball wurde vom eingewechselten P. Pjatkin vor das Tor gebracht, wo D. Knabe nach einem Kopfball, den Ball ins Tor beförderte. In der Schlussphase hätten die Wormstedter noch erhöhen können, aber D. Schnellert traf den Ball nicht richtig und C. Müller übersah den besser postierten M. Junge.
 
Letzen Endes ging der Sieg für die Wormstedter in Ordnung, die trotz der stark aufspielenden Moorentaler mehr Chancen und Spielanteile besaßen, jedoch immer wieder am gut aufgelegten Schlussmann K. Friedrich scheiterten.
 
Christian Müller


Unsere Sponsoren